Sonntag, 31. August 2014

101 Dinge August 2014

101 Dinge Update #7


Nr. 5 Mädelsabend fällt im August leider aus, weil Urlaubszeit ist...
         Dafür waren Herr Haupe und ich auf Mallorca - entspannen in der Sonne war mein absolutes Urlaubsziel! Vielleicht gibts demnächst noch ein paar Bilder :)


Bootstrip an der Ostküste
Nr. 11 ich habe Schnittchen inspiriert auch eine Liste zu schreiben

Nr. 16 Den Rock reiche ich nach, versprochen!

Nr. 49 Ich liebe Hochzeiten! Zwei gute Freunde von uns haben geheiratet und es war ein großartiger Tag. Die Braut sah umwerfend aus, das Essen war lecker und wir haben alte und neue Freunde getroffen. Rundum gelungen :) (Außerdem eine Ausrede ein neues Kleid und neue Schuhe zu kaufen :D)



Nr. 51 Bücher
  • Der magische Steinkreis: Das große Kompendium zur Highland-Saga von Diana Gabaldon. Ich wollte unbedingt das neueste Buch von Diana Gabaldon lesen. Die letzten Bücher habe ich allerdings schon vor etwas längerer Zeit gelesen und da die Autorin eine Leidenschaft für eine Millionen Charaktere pro Buch und fast ebenso viele Seiten hat, konnte ich mich nicht mehr an alles erinnern. Da passte das Kompendium inklusive Inhaltsangaben der vorherigen Bücher sehr gut.
  • Ein Schatten von Verrat und Liebe von Diana Gabaldon. Laaaang und sehr gut. Wie alle Bänder davor. Wenn man mit dieser Reihe anfangen möchte, sollte man außergewöhnliche Bücher mit vielen Figuren, geschichtlichem Hintergrund und viel Liebe zum Detail mögen... und gerne lesen, denn es gibt viel zu tun ;)
  • Zeitenzauber - Die goldene Brücke: Band 2 von Eva Völler. Nicht besser oder schlechter als der erste Band...
  • Göttlich verdammt, Göttlich verloren und Göttlich verliebt von Josephine Angelini. Fantasy-Trilogie, die auf der Grundlage griechischer Sagen beruht, viele Themen und Motive sind bekannt, noch mehr ist neu und spannend. Unbedingt lesenswert!
  • Arkadien fällt (Arkadien-Reihe) von Kai Meyer. Der letzte Band der Trilogie. Toll geschrieben und ein gutes Ende. (Band 1 und 2 habe ich als Hörbuch gehört)
  • Noah und Echo. Liebe kennt keine Grenzen von Katie Mc Garry. Scheußlicher, grauenhafter Titel - großartiges Buch. Tolle Geschichte, glaubhaft erzählt. Teenager-Romanze mit ernsterem Hintergrund.
  • Vernichte mich von Tahereh Mafi. Zwischenband aus Adams Sicht aus der Juliette-Reihe.
  • Eine wie Alaska von John Green. Miles lernt im Internat ein besonderes Mädchen voller wilder Ideen kennen. Er verliebt sich und die Zukunft scheint voller Möglichkeiten, bis zu dieser einen Nacht... Ich finde "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" besser, aber auch dieses Buch ist ein echter John Green. Ein tolles Jugendbuch über die Tücken des Erwachsenwerdens.
Nr. 52 Englische Bücher
  • Opposition von Jennifer L. Armentrout. Letzter Band und Abschluss der Lux-Reihe. Auch wieder spannend und wunderbar zu lesen.
  • Ignite Me (Shatter Me) von Tahereh Mafi. Letzter Band und Abschluss der Juliette-Reihe. Ein wunderbares Ende :D
    Nr. 65 Sport läuft :´D

    Nr. 82 neue Rezepte

    • Orangenkartoffelsuppe mit Currymandeln (lecker Veggie)
    • Ofenröstgemüse mit Ziegendip (lecker N°7/8 14)
    • Zucchini-Crumble mit Pute (lecker N°7/8 14)
    • Gegrillte Pide-Sandwiches (lecker Veggie)
    • Blueberry Cheesecake Brownies, hier
    • Beerenstreusel-Brownies, hier
    Nr. 84 Es war schon im Juli, aber ich habe mit Herrn Haupe gepicknickt :) Den Nachtisch seht ihr hier

    Nr. 85 Auch auf Mallorca waren wir essen, aber entweder wir waren in kleinen Bistros an deren Namen ich mich nicht mehr erinnern kann, oder wir waren schon mal dort Essen... Auch das (ich gebe zu leckere Essen) am Ballermann (ja wir waren einen Abend am Ballermann ;) ), kann hier nicht weiter gewürdigt werden ;)

    Freunde und Familie
    1. eine eingeschlafenen Freundschaft wieder aufleben lassen
    2. den fünften Hochzeitstag mit Herrn Haupe feiern (2015)
    3. eine besondere Unternehmung (einzeln) mit meinen Geschwistern machen (0/3)
    4. unseren Notfallordner füllen
    5. Mädelsabend beibehalten
    6. jemanden überraschen
    7. 10 handgeschriebene Briefe verschicken (0/10)
    Blog und Handmade
    8. jeden Monat einen Bericht über diese Liste schreiben (7/33)
    9. 200 Posts schreiben (41/200)
    10. 101 Follower bekommen
    11. jemanden inspirieren auch so eine Liste zu schreiben
    12. ein Buch von einem Blogger kaufen, dem ich folge
    13. eine digitale Spiegelreflexkamera anschaffen
    14. einen Gastbeitrag auf einem anderen Blog schreiben
    15. einen Gastbeitrag auf meinem Blog veröffentlichen lassen
    16. einen Rock nähen
    17. ein Kleid nähen
    18. einen Kaputzenpullover nähen
    19. ein Tshirt nähen
    20. ein eigenes Tutorial schreiben
    21. ein eigenes Kochbuch zusammenstellen
    22. ein Nagelbild erstellen
    23. mein Pinterest Konto aufräumen
    24. mein Impressum überarbeiten
    25. ein Gewinnspiel veranstalten
    26. eine feste Blogrubrik aufmachen
    27. eine neue DIY Technik erlernen
    28. ein Amigurumi machen
    29. Wellnessprodukte selbst machen
    Beruf und Bildung
    30. meine Masterarbeit schreiben
    31. mein Studium abschließen
    32. mein Referendariat überstehen
    33. den erweiterten Wortschatz Englisch durchlernen
    34. Niederländisch bis mind. A2 Niveau lernen
    35. ein Organisationssystem für Schulsachen finden
    36. einen Organisationskalender/Jahreskalender führen (1/3)
    37. 15 Fachbücher lesen (1/15)
    Party und Kultur
    38. auf mindestens 3 Konzerte gehen (1/3)
    39. eine Mottoparty schmeißen
    40. mindestens 6 Mal ins Theater, Ballett oder klassisches Konzert gehen (1/6)
    41. mindestens 6 (für mich) neue Museen entdecken (2/6)
    42. ein Musical ansehen
    43. mindestens 11 Mal ins Kino gehen (1/11)
    44. zu einer Sneak-Preview ins Kino gehen
    45. die Buchmesse besuchen
    46. mindestens 3 neue Städte kennenlernen (0/3)
    47. Neuschwanstein besichtigen
    48. ein Krimidinner organisieren
    49. zu x Hochzeiten gehen (1/x)
    Körper und Seele
    50. Tagestour ans Meer
    51. 101 Bücher (schöne Literatur) lesen (65/101)
    52. 20 englische Bücher lesen (5/20)
    53. ein niederländisches Buch lesen
    54. einen ganzen Tag im Bett verbringen (nicht weil ich krank bin)
    55. eine Flaschenpost verschicken
    56. Drachen steigen lassen
    57. eine neue 101 Dinge Liste schreiben
    58. einen Halbmarathon laufen
    59. einen Yoga-Kurs machen
    60. Windsurfen gehen
    61. Geocaching ausprobieren
    62. Blut spenden gehen
    63. meine Sehstärke prüfen lassen
    64. Kiteboarden ausprobieren
    65. mindestens 3 Mal in der Woche Sport machen
    66. Lernen mir selbst einen französischen Zopf zu flechten
    67. nochmal einen Segelkurs machen
    68. ein neues Skigebiet kennenlernen
    69. Wasserskifahren ausprobieren
    70. mich wieder ans Klavier setzen
    71. mit der Buch Challenge beginnen
    72. ein 2000 Teile Puzzle puzzeln
    73. eine Make-up Beratung machen lassen
    74. früh aufstehen obwohl ich ausschlafen könnte (0/10)
    75. etwas Ehrenamtlich tun
    Essen und Trinken
    76. Eis selbst machen
    77. Obst auf einem Feld pflücken gehen
    78. Sangria selbst machen
    79. Glühwein selbst machen
    80. eine Woche gar keine Süßigkeiten essen
    81. Gemüsebrühe selbst machen
    82. 101 neue Rezepte ausprobieren (38/101)
    83. einen Monat vegetarisch leben
    84. Picknick veranstalten
    85. 10 neue Restaurants besuchen (6/10)
    86. Likör selbst machen
    87. Sweettable gestalten
    88. Macarons backen
    89. Glückskekse backen
    90. Kobe Rind probieren
    91. Escargot probieren
    Haus und Garten
    92. einen Weihnachtsbaum selbst schlagen
    93. öfter Unkraut jäten (0/11)
    94. das Gartenhaus renovieren
    95. Terasse und Gartenbank streichen (0/3)
    96. Wimpelketten nähen
    97. Fenster und Türen streichen
    98. die Dekokartons durchorganisieren
    99. Weltkarte aufhängen
    100. Arbeitszimmer fertigstellen
    101. neue Kissenbezüge für die Gartenbank nähen

    bis bald eure

    Mittwoch, 13. August 2014

    Freebie für Personal Organizer


    Ich habe seit meinem Geburtstag einen Personal Organizer von einer namenhaften Marke... Aber ob original Filofax oder nicht, super praktisch finde ich an den Dingern, dass man sie ganz leicht an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Bei gebundenen Kalendern ist man ja an ein Format gebunden (Wortspiel haha), also z.B. eine Wochenansicht oder ein Blatt pro Tag etc.
    Bei einem Organizer könnt ihr aber sie Seiten rausnehmen verändern usw. wie ihr lustig seid. Das finde ich wahnsinnig praktisch.



    Dazu bin ich Miss Liste. Gibt ja fast nichts wozu man nicht noch schnell eine Liste schreiben könnte ;)
    Daher habe ich mir noch ein paar Vorlagen erstellt, in denen fix alles Mögliche aufgelistet werden kann... (Leider sind die Fotos echt mies, mein Handy wollte heute nicht so wie ich...)


    Hier können sportliche Aktivitäten individuell dokumentiert werden.


    Für die Blogplanung.


    Meine Lieblingsliste ;) die Einkaufsliste. Leider ist die Lochung hier ein bisschen ungünstig und durchlöchert das "N" in Non Food. Finde ich aber trotzdem akzeptabel. Die Auflistung ist an meinen Lieblingssupermarkt angepasst, aber funktioniert sicher auch bei anderen ;)


    Und eine Monatsplanung, mit To Do Liste.

    Wenn ihr auch Interesse an meinen Listen habt klickt mal *hier, da gibts die Vorlagen als Freebie für euch!
    Erzählt mir dann bitte mal wie sie euch gefallen :) Wenn ihr so was mögt, mach ich häufiger solche Aktionen.
    Die Pdfs einfach ausdrucken (z.B. auf farbigem Papier), lochen und ab in den Organizer!

    Ansonsten kann ich euch auch mein Pinterest-Filofax-Board empfehlen (*hier) auf dem die Ideen vieler anderer gesammelt sind und bei denen auch ich mir Inspiration geholt habe.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit den Freebies!

    Sonntag, 10. August 2014

    Brownie N°2 - Beerenstreusel Brownie

    Ich bleibe den beerigen Brownies treu. Auch Herr Haupe hat einen beerigen Brownie mit zur Arbeit bekommen.
    Da bei Herrn Haupe mehr Menschen arbeiten (naja nicht wirklich, aber ich mache in der Regel nur Kuchen für meine Abteilung ;) ) und alle mehr Kuchen essen (das stimmt wirklich, die essen auch schon mal ein zweites oder drittes Stück), hat Herr Haupe die doppelte Teigmenge zubereitet bekommen ;)
    Aber es ist sogar noch was für mich übrig geblieben. Ich konnte sogar was ins Büro mitnehmen, denn ich und zwei Kolleginnen hatten ein Stressprojekt zu absolvieren, das dringend nach Kuchenpausen verlangt hat ;)


    Wenn ihr auch Lust auf Schokolade und Beeren habt, braucht ihr diese Zutaten zum Nachbacken:

    • 75g rote Johannisbeere
    • 120g Mehl
    • 50g Zucker
    • 80g Butter
    • 1/2 Grundrezept Brownieteig (z.B. aus der lecker Bakery, aus der auch das Streuselrezept ist, der Brownieteig ist super lecker mantschig)
    Für die Streusel die Johannisbeeren verlesen, waschen und von den Rispen streifen. Mehl, Zucker und Butter zu Streuseln verkneten. Beeren vorsichtig untermischen.

    Ofen auf 150°C vorheizen. Form fetten und Brownieteig zubereiten.

    Brownieteig in der Form glatt streichen. Streusel darauf verteilen. Im heißen Ofen 15-20min. backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Aus der Form lösen und in ca. 4x4cm große Stücke schneiden.



    Ich liebe diese Mischung aus schokoladigsüßem Brownie und den leckersauren Beeren! Probierts auch mal!

    Jetzt werde ich mich mal an meine zweite Svenja machen, euch viel Spaß beim Nachbacken
    lieben Gruß, eure

    Donnerstag, 7. August 2014

    Beeriger Schokoprotz

    Da Herr Haupe und ich vor kurzem Geburtstag hatten, gab es diese Woche Kuchen im Büro. Für meine Büromädels habe ich Blueberry Cheesecake Brownies gemacht.



    Zum Nachbacken braucht ihr:
    • 125g Blaubeeren (frisch oder TK)
    • 400g Doppelrahmfrischkäse
    • 250g Schmand
    • 50g Zucker
    • 2 Eier
    • 1 EL Speisestärke
    • 1/2 Grundrezept Brownieteig

    Blaubeeren verlesen und waschen oder auftauen. Frischkäse, Schmand, Zucker, Eier und Stärke glatt rühren.

    Ofen vorheizen (150°C Umluft). Quadratische Springform (24x24cm) fetten. Ich habe nur eine doppelt so große rechteckige Form. Da meine Kolleginnen nicht so viel Kuchen essen und wir sowieso nicht so viele sind, habe ich den Teig nicht verdoppelt, sondern die Brownies einzeln, in den schönen Tulpen-Papierformen gebacken. Brownieteig zubereiten (Zum Beispiel den aus der lecker Bakery. Nur zu empfehlen, schön mantschig und super schokoladig).

    Teig in der Form glatt streichen. Beeren unter die Frischkäsemasse heben. Vorsichtig auf den Brownieteig verteilen. Im heißen Backofen 40-45 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Aus der Form lösen und in ca. 4x4cm große Stücke schneiden oder einfach aus der Papierform genießen :).



    Auch wieder ein tolles Rezept aus der aktuellen lecker Bakery. Falls ihr sie noch nicht im Haus habt, lauft fix los und kauft sie, bevor sie weg ist! Absolute Kaufempfehlung!

    Morgen also die zweite Runde mit Herrn Haupes Brownies... Seid gespannt ;)

    ...und für alle mit Personal Organizer hier eine Ankündigung: Nächste Woche gibt es ein paar Freebies von mir :) 

    Ganz lieben Gruß und viel Spaß beim Nachbacken!
    Eure



    Sonntag, 3. August 2014

    101 Juli 2014

    101 Dinge Update #6


    Nr. 5 Mädelsabend: beim Spanier im Biergarten gegessen. Ich hatte einen leckerschmecker Fischteller :)

    Nr. 17 hier seht ihr das allererste Kleid 

    Nr. 30 YEAH endlich ist die Masterarbeit geschrieben, gedruckt und abgegeben. Jetzt kann ich die Zeit nach dem Schreibknast genießen :) Theoretisch ist damit auch die nächste Nummer abgehakt, allerdings bin ich da ein bisschen abergläubisch und warte lieber bis ich es schwarz auf weiß sehe.

    Nr. 34 Ich habe den A2/B1 Niederländisch Kurs mit der Note 1,3 abgeschlossen. Haha ich weiß auch nicht wen sie da bewertet haben, denn ich habe das Gefühl, ich verstehe zwar schon ziemlich viel, kann aber leider so gut wie gar nicht sprechen ;)

    Nr. 36 endlich habe ich einen schönen Kalender für mich gefunden! Ist ja auch erst Anfang August ;D

    Nr. 50 Herr Haupe und ich waren an meinem Geburtstag einen Tag am Meer. Das geht auch aus dem Ruhrgebiet ja ziemlich fix und wir haben schon viele schöne Stunden in Zandvoort aan Zee verbracht :D




    Nr. 51 Bücher
    • Zerstöre mich von Tahereh Mafi. Zwischenband zwischen den Juliette-Büchern (s. zuerst "Ich fürchte mich nicht" bei den Hörbüchern). Dieser Band ist aus Warnes Sicht geschrieben und zeigt eine ganz neue Perspektive. Spannender Ansatz, ich freue mich schon auf den nächsten Zwischenband, zwischen Band 2 und 3, der dann aus Adams Sicht geschrieben ist.
    • Rette mich vor dir von Tahereh Mafi. Der zweite Band der Juliette-Reihe. Ich möchte nicht zu viel verraten, es geht toll und spannend weiter. Ich kann es nur empfehlen!
    • G.E.N. Bloods 1 - Eisfeuer, G.E.N. Bloods 2 - Verhängnisvoll und G.E.N. Bloods 3 - Höhenfieber von Kathy Felsing. Love and crime Serie gepaart mit ein bisschen paranomality. Ich sage nur G.E.N. Bloods (Genetic Extraordinary New Bloods - Genetisch außergewöhnlicher Nachwuchs)...
    • Eine Handvoll Worte von Jojo Moyes. Ich brauchte ein bisschen um reinzukommen. Aber dann... Großartig! Der Roman spielt zu unterschiedlichen Zeiten und erzählt von der großen Liebe. Jennifer lebt 1960 im goldenen Käfig, verheiratet mit einem reichen Mann. Da lernt sie jemanden kennen und mannomann kann der Liebesbriefe schreiben! Ellie ist Journalistin im Jahr 2003 und verliebt in einen verheirateten Mann, aber ob der der Richtige ist? 
    • Fern ab von jedem Kitsch, absolute Leseempfehlung!
    • Silber - Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier. Wie so oft bei Trilogien treibt der zweite Band so vor sich hin. Nicht unspannend aber auch nichts wirklich neues... Ich bin gespannt auf das Ende im dritten Band.
    • Deine Juliet von Mary Ann Shaffer.Ein ganz und gar wunderbarer Briefroman. Die Briefe werden von oder an Juliet in der Zeit kurz nach dem 2. Weltkrieg geschrieben. Juliet ist eine Schriftstellerin, die es auf der Suche nach einem neuen Romansujet auf die Kanalinsel Guernsey verschlägt. Wunderbar romatisch, literaturverliebt, lustig, traurig und einfach nur schön!!!
    • Atemlos: Addicted to You von M. Leighton. Ein Buch bzw. bald eine Reihe für eine Zeit, in der man den Kopf ganz ausschalten möchte. Ein erotischer Roman, der sich um eine Dreiecksbeziehung entspinnt. Fazit: Kann man lesen - muss man aber auch nicht...

    außer Konkurrenz, weil als Hörbuch
    • Delirium (Amor-Trilogie 1) von Lauren Oliver gelesen von Annina Braunmiller. Die Geschichte hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber Annina Braunmiller ist die Synchronstimme von Kirsten Steward und die finde ich echt nervig, klingt immer ein bisschen verschnupft... Daher werde ich den Rest der Reihe wohl als Ebook lesen.
    • Evernight von Claudia Gray gelesen von Nana Spier. Teenie-Vampir-Reihe. Angenehm um in der Sonne zu liegen oder im Bett dabei einzuschlafen.
    • Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi gelesen von Britta Steffenhagen. UNGLAUBLICH GUT!!! Sehr lyrische Sprache, toller Schreibstil und eine (zwar irgendwie bekannte), aber sehr spannend erzählte Geschichte, in der es um Juliette geht, die niemanden berühren kann ohne dem anderen Schmerzen zu zufügen. Sie lebt in einer Dystopie der Zukunft und wie so häufig entspannt sich im Laufe der Geschichte eine Art Dreiecksbeziehung zwischen ihr, Adam und dem finsteren Warner. Wie schon gesagt, von der Geschichte nicht wirklich neu, aber unglaublich gut geschrieben (und im Hörbuch auch sehr, sehr gut gelesen, das beste Hörbuch, das ich bisher gehört habe!)  und euch allen wärmstens ans Herz gelegt!
    • Arkadien brennt von Kai Meyer gelesen von Andreas Fröhlich. Fortsetzung von Arkadien erwacht. Übrigens für mich zu angenehm gelesen, denn ich schlafe ständig bei Andreas Fröhlich ein. Ach das ist besser als jedes Schlafliedchen ;) Aber Geschichte und Stimme sind toll. Band 3 wird im Urlaub gelesen, die Onleihe Ruhr hat den dritten Band nicht im Audio-Sortiment...
      Nr. 65 ich fange endlich wieder mit dem Sport an. Ich habe Bewegung so sehr vermisst!
      Ich bin zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Arbeit und wieder zurück gefahren (immerhin insgesamt etwas über 20 Kilometer). Wenn man sich ein bisschen auskennt ist das wirklich toll, mitten durch die Großstadt Bochum und fast nur Radwege. An Schrebergärten und Spielplätzen vorbei :)


      Nr. 82 neue Rezepte

      • Spinat-Ziegenkäse-Pizza mit Tomaten (lecker N°7/8 2014)
      • Schnittlauch-Schmarrn mit Schinken-Radieschen-Tartar (lecker N°6 2014)
      • Hähnchen mit Kokosreis (lecker Sonderheftchen)
      • kalte Tomatensuppe (hier)
      • Aprikosentarte (hier)
      • Jerk-Burger mit Süßkartoffelsuppe (Weber Burger)
       ...und danach wurde die fantastische Mango-Ananas-Salsa, die übrig geblieben war, mit angebratenem Hackfleisch in Tortillafladen gewickelt und mit zum Meer genommen:




      Freunde und Familie
      1. eine eingeschlafenen Freundschaft wieder aufleben lassen
      2. den fünften Hochzeitstag mit Herrn Haupe feiern (2015)
      3. eine besondere Unternehmung (einzeln) mit meinen Geschwistern machen (0/3)
      4. unseren Notfallordner füllen
      5. Mädelsabend beibehalten
      6. jemanden überraschen
      7. 10 handgeschriebene Briefe verschicken (0/10)
      Blog und Handmade
      8. jeden Monat einen Bericht über diese Liste schreiben (6/33)
      9. 200 Posts schreiben (37/200)
      10. 101 Follower bekommen
      11. jemanden inspirieren auch so eine Liste zu schreiben
      12. ein Buch von einem Blogger kaufen, dem ich folge
      13. eine digitale Spiegelreflexkamera anschaffen
      14. einen Gastbeitrag auf einem anderen Blog schreiben
      15. einen Gastbeitrag auf meinem Blog veröffentlichen lassen
      16. einen Rock nähen
      17. ein Kleid nähen
      18. einen Kaputzenpullover nähen
      19. ein Tshirt nähen
      20. ein eigenes Tutorial schreiben
      21. ein eigenes Kochbuch zusammenstellen
      22. ein Nagelbild erstellen
      23. mein Pinterest Konto aufräumen
      24. mein Impressum überarbeiten
      25. ein Gewinnspiel veranstalten
      26. eine feste Blogrubrik aufmachen
      27. eine neue DIY Technik erlernen
      28. ein Amigurumi machen
      29. Wellnessprodukte selbst machen
      Beruf und Bildung
      30. meine Masterarbeit schreiben
      31. mein Studium abschließen
      32. mein Referendariat überstehen
      33. den erweiterten Wortschatz Englisch durchlernen
      34. Niederländisch bis mind. A2 Niveau lernen
      35. ein Organisationssystem für Schulsachen finden
      36. einen Organisationskalender/Jahreskalender führen (1/3)
      37. 15 Fachbücher lesen (1/15)
      Party und Kultur
      38. auf mindestens 3 Konzerte gehen (1/3)
      39. eine Mottoparty schmeißen
      40. mindestens 6 Mal ins Theater, Ballett oder klassisches Konzert gehen (1/6)
      41. mindestens 6 (für mich) neue Museen entdecken (2/6)
      42. ein Musical ansehen
      43. mindestens 11 Mal ins Kino gehen (1/11)
      44. zu einer Sneak-Preview ins Kino gehen
      45. die Buchmesse besuchen
      46. mindestens 3 neue Städte kennenlernen (0/3)
      47. Neuschwanstein besichtigen
      48. ein Krimidinner organisieren
      49. zu x Hochzeiten gehen (0/x)
      Körper und Seele
      50. Tagestour ans Meer
      51. 101 Bücher (schöne Literatur) lesen (57/101)
      52. 20 englische Bücher lesen (3/20)
      53. ein niederländisches Buch lesen
      54. einen ganzen Tag im Bett verbringen (nicht weil ich krank bin)
      55. eine Flaschenpost verschicken
      56. Drachen steigen lassen
      57. eine neue 101 Dinge Liste schreiben
      58. einen Halbmarathon laufen
      59. einen Yoga-Kurs machen
      60. Windsurfen gehen
      61. Geocaching ausprobieren
      62. Blut spenden gehen
      63. meine Sehstärke prüfen lassen
      64. Kiteboarden ausprobieren
      65. mindestens 3 Mal in der Woche Sport machen
      66. Lernen mir selbst einen französischen Zopf zu flechten
      67. nochmal einen Segelkurs machen
      68. ein neues Skigebiet kennenlernen
      69. Wasserskifahren ausprobieren
      70. mich wieder ans Klavier setzen
      71. mit der Buch Challenge beginnen
      72. ein 2000 Teile Puzzle puzzeln
      73. eine Make-up Beratung machen lassen
      74. früh aufstehen obwohl ich ausschlafen könnte (0/10)
      75. etwas Ehrenamtlich tun
      Essen und Trinken
      76. Eis selbst machen
      77. Obst auf einem Feld pflücken gehen
      78. Sangria selbst machen
      79. Glühwein selbst machen
      80. eine Woche gar keine Süßigkeiten essen
      81. Gemüsebrühe selbst machen
      82. 101 neue Rezepte ausprobieren (32/101)
      83. einen Monat vegetarisch leben
      84. Picknick veranstalten
      85. 10 neue Restaurants besuchen (6/10)
      86. Likör selbst machen
      87. Sweettable gestalten
      88. Macarons backen
      89. Glückskekse backen
      90. Kobe Rind probieren
      91. Escargot probieren
      Haus und Garten
      92. einen Weihnachtsbaum selbst schlagen
      93. öfter Unkraut jäten (0/11)
      94. das Gartenhaus renovieren
      95. Terasse und Gartenbank streichen (0/3)
      96. Wimpelketten nähen
      97. Fenster und Türen streichen
      98. die Dekokartons durchorganisieren
      99. Weltkarte aufhängen
      100. Arbeitszimmer fertigstellen
      101. neue Kissenbezüge für die Gartenbank nähen

      Ich hoffe euch macht der Monatsrückblick immer noch Spaß,
      bis bald eure